Symbolismus

Wasserzauberein

3.02.2017 - 21.05.2017

Der Symbolismus entsteht am Ende des 19. Jahrhunderts in einem Klima tiefgreifender Umwälzungen – industrielle Revolution, Landflucht, demographisches Wachstum, Beginn des Sozialismus, Aufkommen der Biologie und der Evolutionstheorie, Infragestellung des Ich und der Rolle des Bewusstseins – und entwickelt sich in Abgrenzung zum Materialismus, zum Positivismus und zum Realismus in der Kunst. Obwohl rückwärtsgewandt, befördert er dennoch das Erscheinen der Moderne und kündigt Stilrichtungen wie die Abstraktion und den Surrealismus an. Da der symbolistische Künstler die Wirklichkeit als von Spiritualität durchdrungen wahrnimmt, sucht er nach der feinfühligen Übersetzung der Seelenzustände, des Imaginären und des Traums. So muss ihn der ungreifbare und bewegte Charakter des nassen Elements faszinieren, seine unendlichen poetischen Variationen, seine starken mythischen und symbolischen Anklänge. Gleichermassen Oberfläche und Tiefe, Todbringerin oder Spenderin von Lebenskraft, undurchsichtig oder durchscheinend, entfesselt oder ruhig und weit, transportiert das Wasser die starken Polarisierungen des Symbolismus, der zwischen schwarzem Pessimismus und Idealismus hin und her schwankt, auf der Suche nach einer neuen Formensprache oder in Rückkehr zu den Quellen der Vor-Renaissance. So möchte die Ausstellung die verschiedensten Facetten des Symbolismus durch das Prisma des Wassers betrachten, denn dessen reiches Repertoire hat Maler, Bildhauer, Dichter, Musiker, Holz-, Glas- und Keramikkünstler inspiriert. Ein Teil der Ausstellung wird als Wanderausstellung im Musée Félicien Rops in Namur, Belgien, gezeigt werden.


  • Kalender
    • Ausstellung:

      Installationsarbeiten

      Veranstaltungen:

      Keine an diesem Tag
  • Öffnungszeiten
    • Kunstzentrum (während der Ausstellungen)
      MI—SO10:00–18:00

      Montags und Dienstags geschlossen

      Restaurant
      MI-SO10:30–18:30

      Montags und Dienstags geschlossen
  • Kontakt
    • Stiftung Pierre Arnaud
      Centre d’Art, Lens ⁄ Montana
      Postfach 39
      1, route de Crans
      1978 Lens, Schweiz

      Tel : 027 483 46 10
      info fondationpa.ch


      Restaurant L’Indigo
      Tel: 027 483 46 11
  • Follow us

    • Anmeldung Newsletter (Französisch)

      © FPA

      Urheberrecht

      Alle Urheberrechte bleiben vorbehalten. Sämtliche Reproduktionen sowie jegliche andere Nutzungen ohne Genehmigung – mit Ausnahme des individuellen und privaten Abrufens der Werke – ist verboten.

      Impressum